pexels-c-technical-6502306.jpg

IMPLANTOLOGIE

Als Implantat wird in der Zahnmedizin eine Schraube bezeichnet, welche die natürliche Zahnwurzel ersetzt. Die Form und Größe des Implantates variiert je nach Hersteller und Einsatzgebiet. Die Schrauben sind meistens aus Titan, das sehr biokompatibel ist. Seit einigen Jahren gibt es auch Keramikimplantate auf dem Markt, welche ästhetisch im Vorteil sind.

Die Implantologie beschäftigt sich mit der Einbringung dieser Schraube in den Kieferknochen und die darauffolgende prothetische Versorgung mit dem Zahnersatz. Die Implantate können sowohl zur festsitzendenden Zahnersatzversorgung mit Kronen und Brücken als auch als Halteelemente für herausnehmbare Prothesen verwendet werden.